FeD - Allgemeine Informationen

Der Familienentlastende Dienst verfolgt das Ziel, Angehörigen Unterstützung und Freiraum zu ermöglichen, indem die Familienangehörigen mit Autismus-Spektrum-Störung stundenweise im vertrauten Umfeld begleitet werden. Gleichzeitig beabsichtigen wir, die Familienangehörigen mit der Diagnose Autismus in ihrer Entwicklung zu begleiten und ihnen das Zusammenleben in der Gesellschaft zu erleichtern.

Unsere FeD-Betreuer und FeD-Betreuerinnen begleiten Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung in ihrer Freizeit. Die Betreuung wird dabei auf die besonderen Bedürfnisse des Betroffenen abgestimmt und kann innerhalb oder außerhalb der Familie stattfinden. Es können gemeinsam Ausflüge unternommen oder kreative und sportliche Aktivitäten ausprobiert sowie neue Ideen der Freizeitbeschäftigung entwickelt werden.

Durch die Anstellung bei autkom sind unsere FeD-Betreuerinnen und FeD-Betreuer versichert und erhalten eine Aufwandsentschädigung über autkom.

Die FeD-Fachkräfte übernehmen dabei die Vermittlung zwischen Familie und FeD-Betreuer. Es wird nach Möglichkeit eine passgenaue Vermittlung zwischen den Wünschen der FeD-Betreuer und dem Bedarf der Familie vorgenommen. Bei einem gemeinsamen Hausbesuch lernen sich die Beteiligten kennen. Anschließend stehen die FeD-Fachkräfte als Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung. Die weitere Terminvereinbarung erfolgt dann unabhängig von autkom zwischen Familie und Betreuer.

Startseite